Obwohl der Himmel am 12.10.2016 etwas trübe wirkte, starteten 42 Seniorinnen und Senioren der Pulheimer Senioren-Union bei bester Laune zu ihrer diesjährigen Herbsttour ins wunderschöne Ahrtal. Bei allen bestand ein sehr großes Interesse an der Besichtigung des „geheimnisvollen und atombombensicheren“ Regierungsbunkers in Bad Neuenahr, der als "Ausweichsitz der Verfassungsorgane des Bundes“ und noch bis vor kurzem strengster Geheimhaltung unterlag. Erst seit  2008 wurde diese Anlage für die Öffentlichkeit  zugängig  gemacht und zur Besichtigung freigegeben.

Unter kompetenter Führung eines ehemaligen technischen Mitarbeiters durften die Seniorinnen und Senioren Reste des für ca. 4 Milliarden DM in den 1960 bis 1972 Jahren gebauten Tunnels in Augenschein nehmen. Von der ursprünglich ca. 17 km  langen Anlage sind heute nur noch ca. 200 Meter weitgehend erhalten. Diese haben allerdings alle Besucherinnen und Besucher durch die gewaltigen Ausmaße der Sicherheitstore, der Be- und Entlüftungsanlagen, der Strom- und Wasserversorgung immer wieder in Erstaunen versetzt, sodass sie nach ca. 90 Minuten mächtig beeindruckt wieder ans Tageslicht gelangten.

Ein wohlschmeckendes Mittagessen in Bad Neuenahr und ein anschließender Stadtrundgang sorgten für eine gemütliche und fröhliche Stimmung bei allen Teilnehmern. Abgerundet wurde dieser schöne  und interessante Herbstausflug durch eine launige Weinprobe im historischen Lagerkeller  zwischen alten Holzfässern im Weingut „Kloster Marienthal“. Auch ein Rundgang im Klosterhof mit Blick auf in bunte herbstliche Farben gekleidete Weinberge beeindruckte alle Beteiligten, bis wieder die Heimreise angetreten wurde.


Gruppenbild vor der Dokumentationsstätte


Im Regierungsbunker


Weinprobe im Weinkeller „Kloster Marienthal“