Es war Zufall, dass die Senioren Union Wesseling im September 2017 gerade zwei Tage nach der Bundestagswahl die NS-Ordensburg Vogelsang bei Schleiden-Gemünd in der Eifel besuchte.

Das riesige Gelände mit seinen gigantomanischen Aufbauten hatte zur Zeit des Nationalsozialismus der NSDAP als eine von drei Schulungsstätten für die Führungsriege des Parteinachwuchses gedient. Nach dem Krieg wurde es von Engländern und dann von Belgiern militärisch genutzt. Seit einigen Jahren ist es umgebaut und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden.

Die Senioren aus Wesseling erlebten in einer bedrückenden Führung den Hintergrund dieser ideologischen Ausbildung der „Ordensjunker“ zum „Herrenmenschen“. Man hätte meinen sollen, dass solches Gedankengut in der heutigen Zeit überwunden sein müsste, wenn nicht die vor zwei Tagen erfolgte Bundestagswahl mit dem so nicht erwarteten Ausgang gewesen wäre. Manch einer fragte sich schon angesichts des Lehrplans der „Ordensburg“, ob man eigentlich aus der Geschichte nichts gelernt habe…

Der Nachmittag des Ausflugs verlief dann in der gewohnten und beliebten Weise im Gemünder Parkrestaurant und in der Innenstadt von Bad Münstereifel. Maria Mund hatte für ihre Senioren wieder alles bestens vorbereitet.